2005 – Erdarbeiten auf dem Fluss Arges

Projektdetails

Auftraggeber: Nationale Eisenbahngesellschaft “CFR” S.A., Regionalniederlassung Bucharest
Dauer: August 2005 – September 2005

Projektbeschreibung

Die schweren Regenfälle im Jahr 2005 beschädigten die Transport- und Kommunikationsinfrastrukturen in Rumänien.

Wiebe Romania wurde aufgefordert, an der Gewährleistung der Sicherheit der Gleisstrecken aus dem Bereich des Bezirks Bukarest teilzunehmen. Es wurden Erdarbeiten verrichtet um die Brückenstruktur zu schützen, mittels Umleitung des Flusses und Uferbefestigungen auf der Gradistea Eisenbahnbrücke, über dem Arges Fluss, beim km 23 +577, Phase I.

Hauptwerke:

  • Ausgrabungen des Flussbetten – 1.475 m3;
  • Ausgrabungen und Planungsarbeiten der Plattform – 1.495 m3;
  • Errichtung von Arbeitsplattformen und Verstärkung mit Geogitter – 8.262 m3 / 1.050 m²;
« 1 von 5 »

© 2020 Wiebe Romania. All rights reserved. Webmail